Premium Club Bonus

Genießen Sie einen bis zu
Extra 20% Einzahlungsbonus

MEHR ERFAHREN
TEILEN
Sie diese Seite

Wochenausblick | Aktien weiter stark, Dollar seitwärts

  

Wichtige Ereignisse in dieser Woche:

In der letzten Woche zeigten die Aktienmärkte kurzfristige Rücksetzer, welche jedoch bisweilen nur von kurzer Dauer gewesen waren. Sollten die neuen Allzeithochs erneut nach oben gebrochen werden und sich damit die positive Risikostimmung fortsetzen, könnte sich dies auch positiv für risikopositive Währungen wie den AUD, NZD, oder auch den EUR und das GBP auswirken. Die Renditen der US- Anleihen zeigen weiter auf dem Weg nach oben und die US-amerikanische Notenbank könnte sich weiter eher neutral verhalten und die Zinssätze eben nicht alsbald anpassen. Dies scheint jedoch kein Hindernis für die positive Risikomentalität zu sein.

AU – Verbraucherpreisindex– Wie auch im Vormonat wird der Verbraucherpreisindex mit 3,4% stabil erwartet. Die Daten dürften weiter ein wichtiger Gradmesser für die Notenbank sein und damit den Verlauf des Zinssatzes maßgeblich bestimmen. Während der letzten Veröffentlichung zeigte sich ein leichter Anstieg auf 3,5%, was den Aussi daraufhin leicht nach oben bewegen konnte. Sollte sich dieser Trend auch in diesem Monat bestätigen, so könnte dann der Australische Dollar weitere Zugewinne erhalten. In der letzten Woche musste der AUD jedoch vor allem gegenüber dem USD erneut an Potential abgeben.


Wie der obige Monatschart andeutet könnte der fallende Trend sich somit weiter fortsetzen und dem US- Dollar weitere Stärke einhauchen. Frisches Abwärtspotential könnte sich dann im Bereich bei 0,6450 ergeben. Die Daten werden am Mittwoch, 29. Mai um 03:30 Uhr veröffentlicht.

DE – Verbraucherpreisindex– Der Verbraucherpreisindex aus Deutschland hat nur einen kleinen Anteil an der gesamten Eurozone, aufgrund der Wichtigkeit der deutschen Wirtschaft im internationalen Vergleich sorgen Abweichungen jedoch ebenso für mögliche Volatilität im EUR. Die Erwartungen in den letzten Monaten wurden bislang zumeist unterboten, was auch in diesem Fall weitere Schwäche für den EUR bedeuten könnte.


Der Blick auf den Wochenchart des EURUSD Devisenpaares zeigt jedoch an, dass sich der EUR weiter mit Stärke zeigt. Vor allem der Bruch des gleitenden 50- er Durchschnittes nach oben könnte hier für weiteres Potential sorgen. Wird als die Erwartung mit 0,2% nicht eintreten, könnte eine höhere Teuerungsrate die Gemeinschaftswährung weiter nach oben bewegen. Die Daten werden am Mittwoch, 29. Mai veröffentlicht.

US – Bruttoinlandsprodukt– Das Bruttoinlandsprodukt ist generell ein in die Vergangenheit blickender Indikator, aufgrund der geringen wichtigen Daten in dieser Woche wollen wir uns diesen trotzdem anschauen. Die Zahl aus dem letzten Quartal deutet ein Wirtschaftswachstum von nur 1,3% an, wobei sich diese in den letzten Monaten weiter abgeschwächt haben.



Der Blick auf den USD- Index (USDXr) zeigt mögliches Potential in beide Richtungen an. Sollte die rote Aufwärtstrendline nicht nach unten gebrochen werden, könnte sich der Dollar weiter nach oben bewegen. Die Daten werden am Donnerstag, 30. Mai um 14:30 Uhr veröffentlicht.

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]