TEILEN
Sie diese Seite

Wochenausblick | Dollar schwach, Aktien positiv

  

Tendenzen in den Märkten

Der schwache Dollar hilft weitere dem positivem Risikoappetit, wobei sich zeitgleich die Aktienmärkte wieder nach oben bewegen. Ist dies nur eine Korrektur im Aufwärtstrend des Greenback, oder sind die negativen Daten aus der Eurozone bereits in den Märkten eingepreist, wobei sich derzeit daher kaum negatives Potential zeigt? Der Dollar- Index befindet sich jedenfalls derzeit auf der Unterstützungszone bei 105,00 und könnte sich somit erneut nach oben bewegen, sollte diese nicht nach unten gebrochen werden. Ob dann das alte Sprichwort „sell in may and go away“ erneut bewahrheitet muss jedoch zunächst weiter abgewartet werden.

Wichtige Ereignisse in dieser Woche:

• AU- Sitzungsprotokoll– zwei Wochen nach der Leitzinsentscheidung wird wieder das Sitzungsprotokoll veröffentlicht. Da der Australische Dollar weiter stark gegenüber anderen Währungen nachgefragt ist, könnte sich hier erneut positives Potential ergeben, sollte sich der generelle Blick auf die Notenbank weiter verstärken, dass man weiter an der derzeitigen Zinsrate festhalten will. Charttechnisch hat sich der Aussi bereits in der letzten Woche positiv bewegen können, wobei sich dieser weiter nach oben absetzen könnte.


Der Blick auf den Monatschart verrät hier positives Momentum, wobei sich der Preis an der Marke von 0,6600 nicht weiter aufwärts bewegen konnte. Diese markante Zone gilt es also in dieser Woche im Auge zu behalten, wobei sich ein Ausbruch nach oben dann weiter positiv auswirken könnte. Spannend ist ebenso das GBPAUD Devisenpaar, da sich dort der negative Trend aus der Vorwoche weiter fortgesetzt hatte.


Der AUD könnte also auch hier den Markt weiter abwärts bewegen, sofern da laut dem Wochenchart der Druck nach unten vor allem unterhalb des gleitenden 50-er Durchschnittes weiter zunehmen könnte. Das Protokoll wird am07. Mai, um 06:30Uhr veröffentlicht.

• UK- geldpolitischer Bericht– Auchder geldpolitische Bericht der englischen Notenbank könnte für neue Volatilität in den Märkten sorgen. Nicht zuletzt ergibt sich dann mögliches Momentum im GBPAUD Devisenpaar, wie zuvor oben besprochen. Das Pfund könnte weiteren Druck erhalten, wie ebenso weitere Charts zeigen.


Auch das GBPUSD Devisenpaar zeigt im Tageschart weiter schwaches Potential. Die Pinbarkerze vom Freitag der letzten Woche durch den gleitenden 50-er Widerstandsbereich könnte nun weiteren Druck nach unten freisetzen. Im Bereich bei 1,2565 verläuft zudem die horizontale Widerstandszone, welche weiteren Druck andeuten könnte. Weitere Ansätze zu möglicherweise fallenden Kursen könnte es geben, sofern es neue Details zu weiteren Zinsanpassungen nach unten geben wird. Der Bericht wird am09. Mai, um 13:00Uhr veröffentlicht.

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]