TEILEN
Sie diese Seite

Krypto-Ausblick | Drehen die Märkte nun nach unten?

  

Fundamentale Daten

Die Kryptomärkte kommen weiter kaum in Fahrt, wobei sich die jüngsten Gewinnmitnahmen eher fortsetzen könnten. Weiter fallende Preise scheinen derzeit den Handel zu bestimmen, wobei sich das positive Momentum der Aktienmärkte hier kaum zeigen konnte. Die derzeitige Situation rund um den weiterhin schwachen Japanischen Yen könnte sich weiter als negatives Momentum in den Devisenmärkten fortsetzen, wobei dies positive auf den Metallmarkt einwirken könnte und dann auch die Kryptomärkte beflügeln könnte.

Technische Analyse:

BTC: Bitcoin handelt bei 63.700 USD und bleibt damit weiter unterhalb der neuen Allzeithochs des Monat April. In der letzten Woche hatte sich der Markt weiter abwärts bewegt, wobei es keine neuen Impulse gegeben hat.

Laut dem Monatschart könnten sich nun weitere Gewinnmitnahmen anbieten, was in der Vergangenheit bei einem neuen Allzeithoch immer der Fall gewesen war. Danach folgten weitere Verluste, wobei dies nun zu weiterem Druck im Markt führen könnte. Im Wochenchart konnten sich jedoch in der letzten Woche die Preise weiterhin oberhalb der 63.000 USD-Marke festhalten, was kurzfristig zu leichtem positivem Potential führen könnte.

ETH: Ethereum handelt bei 3.317,00 USD und zeigt weiterhin durchaus positive Impulse. Wie auch in der Vergangenheit konnte sich ETH oft weiter behauten, wenn auch Bitcoin bereits Druck auf der Unterseite gezeigt hatte.

Auch der Monatschart könnte hier seinen Teil dazu beitragen, denn dieser verhält sich weiter positiv. Zwar gab es eine heftige Korrektur bis unter die 2.900,00 USD-Marke, diese wurde jedoch schnell wieder revidiert. Sofern sich also der Markt wieder positive bewegen und keine negativen Impulse zeigen wird, könnte auch im Mai der aufsteigende Trend weiter fortgesetzt werden. Dann könnte sich ein Einstieg oberhalb der Hochpunkte aus dem Monat Maerz rentieren.

• XRP: Ripple handelt bei 0,5230 USD und musste sich in der letzten Woche erneut im fallenden Trend geschlagen geben. Der Wochenchart deutet mögliche weitere negative Impulse an, da der Preis an dem gleitenden 50-er Durchschnitt erneut nach unten gedreht war.


Laut dem Monatschart fällt der Preis zudem wieder an den gleitenden 50- er Durchschnitt herab, der sofern dieser unterschritten wird, möglichen Druck nach unten anzeigen könnte. Dann könnte es im Monat Mai erneut weiteren Druck nach unten geben. Ein Einstieg auf der Shortseite könnte sich dann unterhalb von 0,5000 USD ergeben.

• LTC: Litecoin wird bei 84,90 USD gehandelt. In diesem Fall zeigt der Tageschart keine positiven Impulse und könnte nun erneut am gleitenden 50-er Durchschnitt scheitern, welcher leicht oberhalb von 86,20 USD erfolgt.

Sollte sich also nun der kurzfristige Preis weiter unterhalb dieser Zone festbeißen, dann könnte sich weiter negatives Potential durchsetzen. Dieses wird ebenso im Wochen- sowie Monatschart angedeutet, wo sich im April bisweilen keine positiven Impulse durchsetzen konnten.

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]