TEILEN
Sie diese Seite

Wochenausblick | Dollar stark, Aktien schwach, Kryptos holen auf

  

Wichtige Ereignisse in dieser Woche:

In dieser Woche stehen wenige sehr wichtige Ereignisse in den Märkten an. Neben den Einkaufsmanagerindizes und Verbraucherpreisdaten aus Australien folgen am Freitag die Leitzinsentscheidung aus Japan sowie der Kern PCE Preisindex aus den USA, welcher jedoch ohne Veränderung in der Erwartung für wenige Volatilität sorgen dürfte. Insgesamt könnte sich die volatile Phase vor allem in den Aktienmärkten also weiter fortsetzen und möglicherweise auch der Dollar weiteres Potential anzeigen.

UK – Einkaufsmanagerindex– DerEinkaufsmanagerindex Herstellung wird aus dem UK in dieser Woche unverändert bei 50.3 im Vergleich zum Vormonat erwartet. Die Flash Daten aus dem Servicesektor dürften mit 53.0 der Erwartung entsprechen etwas höher und ebenso unverändert ausfallen. Da sich die Wirtschaftsleistung in Großbritannien weiter positiv bewegt könnten diese Daten zu frischer Volatilität an den Märkten führen. Da jedoch das Pfund derzeit stark angeschlagen wirkt, könnte sich weiteres Potential nach unten ergeben. Die Daten werden am Dienstag, 23. April um 10:30 Uhr veröffentlicht.

US – Einkaufsmanagerindex– Der Einkaufsmanagerindex aus dem Servicesektor aus den USA wird mit 0,3 Zählern leicht stärker erwartet als zum Vormonat. Die Daten könnten weiter eine stabile Wirtschaftsleistung andeuten und damit auch den Dollar weiter stärken. Derzeit handelt der Greenback leicht im Verlust im Vergleich zur Vorwoche, könnte aber wieder frisches Potential aufbauen, da der Trend weiter intakt ist.

Im EURUSD Devisenpaar könnte sich der Druck nach unten in diesem Fall weiter fortsetzen, sofern der Markt die Zone bei 1,0630 nach unten durchbricht. Die Daten werden am Dienstag, 23. April um 15:45 Uhr veröffentlicht.

AU – Verbraucherpreisindex– Der Preisindex aus Australien wird mit 0,8% im Quartal um 0,2% stärker erwartet, als im Vorherigen Zeitraum. Derzeit ist der Aussi zwar schwach gegenüber anderen Währungen unterwegs, könnte aber kurzfristig gegenüber dem Dollar frisches Potential aufbauen, sofern sich dieser Wert bestätigt.

In der letzten Woche hatte der Preis des AUDUSD im Tageschart den Handel am Freitag positiv beenden können und könnte nun leichtes Aufwärtspotential entwickeln. Die technische Pinbarkerze unterstützt nun mögliches positives Potential.

JP – Leitzinsentscheidung – Die Notenbanksitzung dürfte in dieser Woche weiteren Aufschluss darüber geben, wie die japanische Notenbank die Leitzinsen in der Zukunft sieht. Es wird erwartet, dass es weitere Zinsanhebungen geben könnte, wodurch dann schlussendlich auch der japanische Yen weitere Stärke erhalten könnte, weil sich dann die Zinsdifferenz gegenüber weiteren Währungen reduziert.

Vor allem der USDJPY ist weiter stark auf dem Weg nach oben, was im Außenverhältnis Japans negativ beäugt wird. Die Frage, ob die japanische Notenbank hier der Lage schnell Herr werden kann mag fraglich klingen, da bisherige Äußerungen lediglich für kleine Korrekturen in den Märkten hergehalten hatten.

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]