TEILEN
Sie diese Seite

Hilft die BoJ nun dem Yen auf die Beine?

  

-Der Yen handelt weiter sehr schwach

-Bisherige Infos der Notenbank sorgten für keine Stärke des JPY

-Anpassungen der Leitzinsen könnten den JPY wieder stärken

Fundamentalanalyse

Der japanische Yen hatte sich in den letzten Monaten weiter schwach bewegt und befindet sich an einem Tiefpunkt, der seit mehreren Jahrzehnten nicht erreicht wurde. Dagegen halfen bislang auch keine Äußerungen der japanischen Notenbank. Diese hatte zum einen den Zinssatz aus dem negativen Bereich angehoben und des Weiteren angekündigt den Währungskurs weiter im Auge zu behalten, um gegebenenfalls gegensteuern zu wollen. Weitere Schritte waren bisweilen zwar nicht erfolgt, könnten aber den Kurs schnell positiv beeinflussen, sollten diese erfolgen. Ob jedoch eine nachhaltige Erholung eintreten wird, mag fraglich sein.

Das GBPJPY Devisenpaar ist aus diesen Gründen sehr interessant, da sich die Bank of England entgegengesetzt bewegen könnte. Hier könnte es zu baldigen Zinsanpassungen nach unten kommen, da sich dort die Inflation schneller abwärts bewegt

Technische Analyse

Der Blick auf das GBPJPY Devisenpaar zeigt, dass sich der Markt an einem derzeitigen Widerstandsbereich befindet. Der Preis hatte sich zwar in den letzten Jahren weit nach oben bewegt, hinkt jedoch gegenüber dem USD weiter hinterher und konnte sich im Vergleich nicht weiter aufwärts bewegen.

Der Monatschart deutet an, dass sich der Preis weiter unterhalb des Hochpunktes aus dem Jahre 2015 sowie weiter unterhalb der Preise auf dem Jahr 2007 befindet. Ein Zeichen der Schwäche des GBP wird hier deutlich und könnte daher dem JPY bald zu weiterer Stärke verhelfen.

Im Wochenchart könnte sich dort ein Einstiegspunkt finden. Sollte der Markt den Tiefpunkt der letzten Woche brechen, so könnte sich schnell Druck nach unten entfalten.

Die psychologische Kursmarke von 190,00 deutet zudem einen markanten Preispunkt an. Wird diese durchbrochen so könnte sich der Trend nach unten schnell verstärken.

Handelsidee:

Einstieg: Verkauf (sell stop) 189,75
⛔️Stop loss: 193,20
🎯Kursziel1: 184,80
🎯Kursziel2: 178,10

Sorgt der PCE Index für weiteres Potential im Dollar?

-Der Dollar zeigt weitere Stärke

-Baldige Zinsanpassungen in den USA könnten zunächst vom Tisch sein

-Preissteigerungen könnten den Dollar stärken

Fundamentalanalyse

Für die US-amerikanische Notenbank ist der PCE-Preisindex weiter der vorrangige Indikator für den Leitzinssatz. Die Ausgaben für den privaten Konsum könnten daher frisches Potential für den Dollar anzeigen. Sollten diese weitere Stärke beinhalten, so könnte der Dollar weiter zulegen. Derzeit wird erwartet, dass sich der Wert mit 0,3% im Vergleich zum Vormonat unverändert zeigt, eine Steigerung wie auch die letzten Daten gezeigt hatten könnten den USD jedoch weiter zum Steigen bringen.

Technische Analyse

Das EURUSD Devisenpaar zeigt weiter frisches Potential für den Dollar an. Sollte sich der Greenback weiter positiv bewegen, könnten neue Tiefpunkte getestet werden, wobei ebenso die Parität im Währungspaar getestet werden könnte. Wieviel Stärke des USD jedoch im Markt bereits aufgrund der schwachen Wirtschaftsdaten aus Europa eingepreist ist, lässt sich nur schwer abschätzen.

Der Wochenchart zeigt die Schwäche des EUR an, da sich der Preis hier unterhalb des gleitenden 50-er Durchschnitts nach unten bewegt. Wenn der Markt in dieser Woche einen neuen Tiefpunkt auf Wochenbasis erstellen kann, könnte sich schnelles Potential nach unten ergeben.

Handelsidee:

Einstieg: Verkauf (sell stop) 1,0590
⛔️Stop loss: 1,0710
🎯Kursziel1 : 1,0530
🎯Kursziel2 : 1,0350

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]