TEILEN
Sie diese Seite

Krypto-Ausblick | Kryptos korrigieren und folgen den Aktienmärkten

  

Fundamentale Daten

Die derzeitige Korrektur an den Aktienmärkten könnte auch ein Grund dafür sein, warum die Kryptowerte in Aufruhr sind. Geopolitische Spannungen scheinen auch an diesen nicht vorbeizuziehen, sondern könnten für weitere Gewinnmitnahmen in den Tokens sorgen. Bitcoin hat sich unter die 65.000 USD-Marke bewegt, wobei Altcoins im Schnitt bislang zwischen 10 – 15% abgegeben haben. Aufgrund der derzeitigen geopolitischen Spannungen könnten sich diese volatilen Bewegungen weiterhin ergeben.

Technische Analyse:

BTC: Bitcoin handelt bei 64.730 USD und hat sich somit nicht weiter nach oben bewegt. Im Gegenteil zeigen die Verbraucherpreise aus den USA weiter auf möglicherweise fallende Kurse. Der Grund dafür könnte die weitere Stärke des Dollars sein. Der Starke US- Dollar bewegt dann den die Kryptomärkte weiter nach unten.



Der Tageschart zeigt hier an, dass der Preis die aufsteigende 50-er Trendlinie in der letzten Woche bereits nach unten durchbrochen hat. Dies könnte nun weiteren Druck im Markt bedingen. Ein Einstieg für fallende Kurse könnte sich dann bei einem Bruch der technischen Kursmarke von 62.000 USD anbieten. Dann könnte ein Test der Zone bei 58.700 USD anstehen.

ETH: Ethereum handelt bei 3.055,00 USD. Auch hier setzt sich die jüngste Korrektur nach unten fort, wobei der Markt sogar weiter gefallen war als Bitcoin. Der Preis hatte sich am letzten Wochenende stärker von dem gleitenden 50-er Durchschnitt nach unten gelöst und könnte nun weiteren Druck andeuten. Als kommende Unterstützungszone könnte sich der Preisbereich bei 2.745,00 USD anbieten.



Im obigen Monatschart wird die derzeitige Preisbewegung weiter deutlich, wobei ebenso die leicht zu kippen drohende Stimmung an den Aktienmärkten auch ein Grund für das schwindende Interesse im Kryptomarkt verantwortlich sein könnten.

• XRP: Ripple handelt bei 0,4925 USD und zeigt den von allen hier beobachteten Kryptos den schwächsten Trend an. Nicht nur wurde die gleitende 50-er Durchschnittszone ausgehen vom Wochenchart nach unten durchbrochen.

Auch zeigt der Markt möglicherweise weiteres negatives Potential an, da ebenso die rote aufsteigende Trendlinie nach unten gebrochen wurde. Dies könnte nun weiter fallendes Potential in Richtung 0,3000 USD bedingen, da auch im Monatschart die markante 50-er Trendlinie nach unten gebrochen wurde. Endet der Markt zum Ende April auf diesen oder tieferen Niveaus, dürfte es für Ripple weiter düster aussehen.

• LTC: Litecoin wird bei 78,80 USD gehandelt und fällt weiter im Preis zurück. Laut dem Monatschart ist der Markt bereits unter den gleitenden 50-er Durchschnitt gefallen.


Dies könnte nun weiteres Potential bis in den 60,00 USD-Bereich bedingen. Generell muss nun zunächst erst der Preisbereich bei 107,00 überwunden werden, bevor der langfristige Chart wieder auf steigende Kurse drehen dürfte.

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]