TEILEN
Sie diese Seite

Hebt die RBA erneut den Zinssatz an?

  

-Der AUDUSD konnte sich in den letzten Wochen positiv bewegen

-Eine Anhebung des Zinssatzes des AUD könnte dem AUD weiter auf die Beine helfen

-Das positive Risikosentiment hilft derzeit dem AUD

-Der USD ist weiter unter Druck

Fundamentalanalyse

In den letzten Wochen konnte sich der AUD wieder positiv bewegen und hat vor allem gegenüber dem USD wieder an Fahrt aufgenommen. Bemerkenswert ist derzeit, dass die positive Risikostimmung den Markt weiter nach oben bewegen kann, da in den letzten Wochen auch die Aktienmärkte wieder Potential aufbauen konnten. Generell zeigt ein starker AUD weiteres Potential für den Aktienmarkt an, wie auch umgekehrt. Sollte nun die Schwächephase des US- Dollar weiter anhalten, so könnte die Tendenz im AUD fortbestehen, wobei ebenso die Leitzinsanhebung einen positiven Effekt erzielen könnte. Zwar ist diese bereits eingepreist, jedoch haben in den letzten Monaten die Notenbanken sich wieder zurückhaltend geäußert, wobei dadurch der Einfluss positiv sein könnte.

Technische Analyse

Wir konzentrieren uns auf das AUDUSD Devisenpaar, wobei sich der Markt in der letzten Woche stark von der breiten Unterstützungszone absetzen konnte. Aufgrund des positiven Einflusses konnte nicht nur die Unterstützung verteidigt werden, auch wurde der Widerstandsbereich nach oben durchbrochen, wobei nun der Widerstandsbereich bei 0,6615 getestet wird.

Laut dem Wochenchart markierte der Markt um den 20. Mai dieses Jahres eine Unterstützung, welche nun als Widerstandsbereich fungieren dürfte. Da diese Zone sich jedoch nicht als sehr ausgeprägt zeigt und zudem das starke Momentum den Markt weiter nach oben bewegen dürfte könnte nun ein Test der fallenden gleitenden 50-er Widerstandszone folgen, wobei sich der Markt weiter positiv zeigt.

Handelsidee:

Einstieg: Kauf (buy stop) 0,6530
⛔️Stop loss: 0,6460
🎯Kursziel 1: 0,6610
🎯Kursziel 2: 0,6675

Helfen schwache Arbeitslosenanträge dem Pfund weiter nach oben?

-Der USD ist derzeit weiter unter Druck

-Die Arbeitsmarktzahlen hatte sich in den letzten Monaten schwach gezeigt

Die US- Wirtschaft zeigt sich schwächer durch den Einfluss der Fed

Fundamentalanalyse

Auch in diese Woche werden am Donnerstag wieder die Arbeitsmarktdaten präsentiert, wobei erneut eine Anhebung der Veröffentlichung zu erwarten ist. Es deutet sich erneut eine höhere Zahl an, wobei der jüngste Trend eher nach oben zeigt. Der Einfluss der US- Notenbank Fed dürfte also weiter wachsen, da die Zinsanhebungen sich nun scheinbar langsam in der Wirtschaft widerspiegeln. Mit den Zinsanhebungen werden auch Kredite teurer, was am Ende dazu führt, dass im Wirtschaftskreislauf die Nachfrage abnimmt.

Technische Analyse

Wir schauen heute auf das GBPUSD Devisenpaar, wobei sich das Pfund hier weiter klar im Vorteil präsentieren kann. Aufgrund der jüngsten Schwäche des Dollar könnte sich der positive Trend weiter fortsetzen.

Der obige Wochenchart im GBPUSD deutet an, dass sich der Trend vor allem mit dem Bruch der wichtigen Widerstandszone in Form des 50-er gleitenden Durchschnittes fortsetzen könnte. Sollte also in dieser Woche der Handelsbereich bei 1,2400 nach oben durchbrochen werden, so könnte sich der Trend schnell bis in den Bereich bei 1,2645 bewegen. Dort folgt dann der nächste Widerstand. Der Trend nach unten dürfte sich erst wieder unterhalb von dem Handelsbereich bei 1,2100 fortsetzen.

Handelsidee:

Einstieg: Kauf (buy stop) 1,2430

⛔️Stop loss: 1,2230
🎯Kursziel 1: 1,2630

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]