TEILEN
Sie diese Seite

Kann der Ölpreis noch weiter steigen?

  

-Öl hat in den letzten Wochen eine starke Performance zeigen können

-Der derzeit leicht schwache Dollar könnte Oel unterstützen

-Die Lagerbestände sind derzeit sehr schwach

Fundamentalanalyse

Die OPEC dürfte sich derzeit freuen, vor allem aufgrund der schwachen Produktionszahlen. Derzeit wird weniger Oel gefordert, als von den globalen Märkten nachgefragt wird, was vor allem an den beiden Ländern Russland sowie Saudi-Arabien liegt. Da sich der Trend auch in naher Zukunft nicht ändern dürfte sprechen bereits einige Ökonomen von eine, möglichen „Superzyklus“ für den Ölmarkt. Die Lagerbestände aus den USA sprechen hier ebenso eine deutliche Sprache: diese sind weiter sehr gering, was alleine den Markt weiter befeuern könnte. Wenn die Nachfrage zur Befüllung der Lagerbestände steigt, dürfte dies ebenso die Preise weiter beflügeln.

Technische Analyse

In den letzten drei Monaten konnte sich der Ölmarkt weiter stark nach oben bewegen. Nach dem negativen Trend gebrochen wurde und der Markt sich wieder oberhalb des gleitenden Widerstands im Monatschart ansiedeln konnte scheint es nur noch eine Richtung zu geben und diese deutet nach oben.

Im Wochenchart ist das Chartbild jedoch derzeit anders, da sich der Preis an dem wichtigen Widerstandsbereich bei 92,00 USD geschlagen geben musste und nun wieder nach unten tendiert. Die wichtige Zone, die auch im Oktober 2022 den Markt nach unten gedrückt hatte, könnte vor allem zu Beginn des frischen Monats Oktober für weiteren Druck nach unten sorgen. Erst ein Ausbruch nach oben dürfte den Markt dann weiter nach oben bewegen. Danach könnten dann Preise bis in den Bereich bei 100,50 USD entstehen.

Handelsidee:

Einstieg: Verkauf (sell stop) 90,00

⛔️Stop loss: 92,25
🎯Kursziel 1: 87,10
🎯Kursziel 2: 83,40

Drücken die NFP-Daten den Goldpreis weiter nach unten?

-Starke NFP-Daten könnten den US- Dollar erneut stärken

-Der Arbeitsmarkt in den USA zeigt sich weiter stabil

-Die leichte Korrektur des Dollar scheint nur kurzfristig den Dollar zu belasten

-Der Goldpreis musste vor allem in der letzten Woche starke Abgaben verzeichnen

Fundamentalanalyse

Trotz der starken Zinserhöhungen in den USA zeigt sich die Wirtschaft durchweg weiterhin stabil. Die Energiepreise sind zwar ein Faktor, jedoch sind diese wesentlich stabiler als in Europa. Zudem deuten die letzten Arbeitsmarktdaten weiter eine positive Lage an, welche derzeit nicht belastend wirken. Im Gegenteil konnten diese auch jüngst wieder den US- Dollar beflügeln. Der Goldpreis hatte sich jedoch in der letzten Woche starkem Druck hingeben müssen, wobei die Gründe dafür vielfältig sein könnten. Sollte sich die Stärke des Greenback aufgrund einer starken NFP-Zahl fortsetzen, so könnte der Druck auf die Metallpreise weiter stark bleiben und sogar erneut zunehmen.

Technische Analyse

Wir beginnen mit dem Chart des XAUUSD Preises, da dort direkt der Druck auf den Markt sichtbar wird. Es deutet sich derzeit keine positive Bewegung an, da der Preis die wichtige Zone des gleitenden 50-er Durchschnitts in der letzten Woche nach unten durchbrochen hatte. Dies könnte nun weiteren Druck nach unten erkennbar werden lassen. Zwar könnte ein leicht schwächerer Dollar vor allem zu Beginn des Monats Oktober den Preis nach oben drücken, jedoch dürfte mittelfristig dann der Markt weiter fallen, was auch im Monatschart erkennbar ist. Sollten sich zudem die Aktienmärkte wieder nach oben bewegen, dann könnte der gestiegene Risikoappetit den Markt weiter nach oben bewegen.

Handelsidee:

Einstieg: Verkauft bei 1860,00

⛔️Stop loss: 1895,00
🎯Kursziel 1: 1808,00

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]