TEILEN
Sie diese Seite

Wochenausblick | Volatilität kehrt zurück

  

Wichtige Ereignisse in dieser Woche:

•      BoC Verbraucherpreisindex – der kanadische Dollar konnte in der letzten Woche weiter zulegen und sich nicht zuletzt aufgrund des zuweilen positiven Ölpreises weiter nach oben absetzen. Auf der fundamentalen Seite deutet hier der Verbraucherpreisindex weiter Einblicke in das Wirtschaftsgeschehen an, wobei sich dieser weiter leicht nach unten bewegt. Es wird erwartet, dass sich die Preise weiter rückläufig verhalten. Die Kernrate im vorherigen Zeitraum lag noch bei 4,1% und wird nun bei 3,7% erwartet.

Eine jedoch stärker als erwartete Veröffentlichung könnte dem Dollar weiteres Leben einhauchen, wobei vor allem dem EURCAD Devisenpaar weiteres Potential nach unten eröffnet werden könnte, sofern die Zone bei 1,4300 gebrochen wird. Die Zahlen werden am Dienstag, 27. Juni um 14:30Uhr bekannt gegeben.

•      US-Bruttoinlandsprodukt– neben den Zahlen der Verbraucherpreise zeigen vor allem die Daten rund um das Bruttoinlandsprodukt ein wichtiges Bild der Wirtschaftsaktivität. Die Auswirkungen der Zinserhöhungen der Notenbanken drücken mit zeitlichem Versatz auf die unternehmerische Aktivität und haben damit auch einen starken Einfluss auf die Währung. Der US-Dollar musste in der letzten Woche weitere Verluste hinnehmen, konnte sich jedoch zum Ende der Woche wieder positiv bewegen und weiter stabilisieren. Gegenüber den meisten Währungen konnte der Dollar wieder zulegen und es deutet sich an, dass weitere Gewinne anstehen könnten. Zwar werden die Zahlen weiter stabil erwartet, positive Überraschungen könnten jedoch den positiven Einfluss auf den Dollar erhöhen. Die Zahlen werden am Donnerstag, 29. Juni um 14:30Uhr veröffentlicht.

•      UK-Bruttoinlandsprodukt–Das Bruttoinlandsprodukt in Großbritannien zeigt zwar lediglich die Wirtschaftsentwicklung aus dem vorherigen Zeitraum, ist jedoch vor allem aufgrund der letzten, stärker als erwarteten, Zinserhöhung der Bank of England spannend zu beobachten. Der jüngste positive Trend des Pfund wurde zwar leicht negativ belastet, jedoch deutet aber eine Stärke gegenüber dem EUR weiter auf mögliches Potential in Sterling hin. Die Zahlen werden am Freitag, 30. Juni um 08:00 veröffentlicht.

große Auf- und Absteiger der letzten Woche:

•      Kryptomärkte wieder stark– obwohl sich die Aktienmärkte auf der absteigenden Seite in Korrektur befinden, deutet sich im Krypto Markt ein neues Aufbäumen an. Sowohl Bitcoin als auch Ethereum konnten sich stark behaupten und über wichtige Marken nach oben springen.

Bitcoin konnte sich nunmehr oberhalb des Widerstandes bei 30.000 USD ansiedeln und Ethereum einen neuen Sprung bis hin zu 1.900 USD schaffen. Vor allem Ethereum dürfte sich nun spannend verhalten, da der Markt sich aus dem vergangen negativen Muster lösen konnte. Weiteres Potential in beiden Fällen nach oben dürfte also nunmehr zu erwarten sein.

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]