TEILEN
Sie diese Seite

Krypto-Ausblick | Märkte handeln schwach

  

Aktuelle Krypto-Handelspreise:

BTC: Bitcoin handelt derzeit bei 25.770 USD. Der Trend der letzten Wochen zeigt hier weiter nach unten und sorgt für eine weiter ausgeprägte Korrekturphase im langfristigen Chart. Obgleich der gleitende 50-er Durchschnitt im Monatschart bald zur Hilfe kommt, dieser tritt bei 25.000 USD ein, so könnte sich jedoch die Korrektur weiter fortsetzen und zunächst für einen volatilen Handel sorgen. Ein Ausbruch nach oben dürfte erst wieder im Bereich von 29.600 USD erfolgen.

Die nächste Unterstützung könnte jedoch auch erst im Bereich bei 23.450 erfolgen, welche sich auch als Einstiegsmöglichkeit im Markt anbieten könnte. Generell sieht der Chart jedoch positiv aus, da sich ein positiver Trend hier weiter abzuzeichnen scheint.

ETH: Ethereum handelt bei 1738,00 USD und deutet weiteres Potential nach unten an. Die langfristige Widerstandszone, die vor allem im Monatschart durch die Pinbarkerze im Monat April markiert wurde, könnte also nun für weiteren Druck nach unten sorgen. Der gleitende 50-er Durchschnitt kommt erst wieder bei 1544,00 USD zum Tragen, wobei der Markt auch tiefere Niveaus im Bereich von 1120,00 USD ansteuern könnte. Wie auch bei Bitcoin ist der langfristige Trend zwar weiter positiv, jedoch deutet sich zunächst weiteres Korrekturpotential nach unten an. Für langfristige Trader könnte sich also durchaus auf tieferen Niveaus der Einstieg in den Markt lohnen.

• XRP: Ripple handelt bei 0,5160 USD und konnte sich somit im Vergleich zur Vorwoche leicht nach oben absetzen. Der Trend in XRP zeigt weiter positives Potential an und ein Ausbruch oberhalb der 0,5500 USD-Zone könnte unmittelbar bevorstehen. Da wir von einem starken Ausbruch nach oben bis mindestens in den Bereich bei 0,6700 USD ausgehen würden, könnte sich also ein baldiger Einstieg lohnen.

Vor allem der gleitende Durchschnitt wirkt weiter als wichtige Unterstützung und könnte nun positive Rückendeckung in diesem Markt bieten.

• LTC: Litecoin wird bei 76,70 USD gehandelt und konnte somit die wichtige Zone aus der letzten Woche nicht verteidigen. Da der Markt nun weiter negatives Potential nach unten andeutet, könnte sich hier frischer Druck anbahnen und für weitere Verluste sorgen. Wichtig ist hierbei, dass der frisch aufgebaute Druck aus der Vorwoche nun die Handelszone nach unten durchbrochen hatte und somit neue Verluste eintreten könnten. Sollte nun auch noch die 70,00 USD Zone nach unten durchbrochen werden, so könnte der Markt schnell bis in den Bereich um 60,00 USD zurückfallen.

Positiv ist jedoch der Blick auf den Monatschart. Sollte sich der Markt doch wieder bis in den Bereich bei 90,00 USD bewegen, so könnte wieder Potential nach oben eintreten.

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]