TEILEN
Sie diese Seite

Dreht der Euro weiter nach oben? Der Verbraucherpreisindex könnte helfen…

  

-Der Aufwärtstrend im Euro könnte weiter an Fahrt aufnehmen

-Leitzinsentscheidung könnte den EUR weiter stärken

-EURUSD Währungspaar handelt auf breiter Unterstützung

Fundamentalanalyse

Der Euro hatte sich in den letzten Wochen weiter stark behaupten können und deutet möglicherweise auf weitere Stärke hin. Auch die Leitzinsentscheidung in dieser Woche könnte den Markt positiv beeinflussen, da eine Zinsanhebung erwartet wird. Die EZB hatte in Aussicht gestellt, dass noch „viel getan werden müsse“, um die Inflation weiter auf den Bereich von 2% zu reduzieren. Insgesamt ergibt sich also ein Szenario, was den EUR weiter im Vergleich zum USD weiter steigen lassen könnte, sofern die Europäische Notenbank sich weiter hawkish im Vergleich zur Fed gibt.

Technische Analyse

Wir konzentrieren uns nun auf das EURUSD Devisenpaar, welches aus vielerlei Hinsicht weiteres Potential eröffnen könnte. Zum einen handelt der EUR weiter sehr stabil oberhalb des 50-er gleitenden Durchschnitt, der als breite Unterstützungszone im Wochenchart dient.

Daraus wird ersichtlich, dass de Trend sich weiter positiv zeigt und möglicherweise Momentum nach oben aufbauen könnte.

Auf der anderen Seite hatte sich der Markt in den letzten Tagen leicht rückläufig bewegt und muss zuerst die Widerstandsmarke, die sich hier im Tageschart ergibt, überschreiten. Oberhalb von 1.0785 könnte sich jedoch weiteres Potential nach oben ergeben. Sollte dann der gleitende 50-er Widerstand im Tageschart auch gebrochen werden können, so könnte sich der Markt schnell weiter bis in den Bereich bei 1.1000 bewegen.

Handelsidee:

Wir legen eine buy- stop Order oberhalb des vorherigen Widerstandes

Einstieg: Kauf (buy stop): 1,0785

⛔️Stop loss: 1,0685
🎯Kursziel 1: 1,0855
🎯Kursziel 2: 1,0955

Die japanische Notenbank dürfte den Yen weiter schwächen

-Seit Monaten handelt der Yen weiter im Verlust

-Der Aufwärtstrend im Wochenchart deutet weitere Verluste an

-Die Notenbank dürfte den Zinssatz weiter unverändert belassen

Fundamentalanalyse

Die japanische Notenbank ist seit Langem daran interessiert, den Zinssatz auf niedrigem Niveau zu belassen. Da Japan sich stark an dem Export orientiert, dürfte auch dieser Status kaum verändert werden. Ein schwacher Yen macht Japan generell attraktiver für Käufer aus dem Ausland. Im Gegensatz dazu steht noch eine weitere Anpassung des Zinssatzes in den USA zur Debatte: wenn vielleicht auch nicht in dieser Notenbanksitzung, so wird jedoch erwartet, dass die Fed den Satz noch einmal anpassen könnte und zwar vielleicht während der übernächsten Zusammenkunft im Juli. Ein höheres Zinsniveau dürfte dann auch den USD gegenüber dem Yen weiter stärken.

Technische Analyse

Der USDJPY Chart sieht vor allem mit Blick auf den langfristigen Chart sehr interessant aus.

Hier wird auf Wochenbasis ersichtlich, dass der Druck nach oben weiter zunehmen könnte. Sollte der Preis weiter steigen und das Niveau der letzten drei Wochen übertroffen werden, so könnte sich schnell frisches Momentum ausbilden.

Anderseits muss der Markt dafür jedoch zunächst weiteres Potential entfachen. Derzeit hängt der Markt mit Blick auf den 4h Chart direkt am 50-er gleitenden Durchschnitt. Erst wenn dieser übertroffen wird dürfte auch frisches Momentum sichtbar werden.

Handelsidee:

Einstieg: Kauf (buy stop) 140,85

⛔️Stop loss: 138,15
🎯Kursziel 1: 143,00
🎯Kursziel 2: 146,70

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]