TEILEN
Sie diese Seite

Wochenausblick | eine Nachrichtenreiche Woche dürfte für Volatilität sorgen

  

Wichtige Ereignisse in dieser Woche:

RBA-Leitzinsentscheidung- Die Leitzinsentscheidung dürfte auch in dieser Woche für Volatilität sorgen, obgleich erwartet wird, dass die Notenbank nicht an der Zinsschraube drehen wird. Jedoch könnten sich im Sitzungsprotokoll Ansätze finden lassen, wie die Bank die Aussicht in der Zukunft sieht. Der Aussi befindet sich gerade unter Druck und deutet auf mögliches Abwärtspotential gegen andere Währungen hin. Vor allem gegenüber dem US-Dollar könnte sich der Markt weiter nach unten bewegen, wie der Chart auf Wochenbasis andeutet. Die Leitzinsentscheidung findet am 02. Mai, um 06:30Uhr CET statt.

FED-Leitzinsentscheidung- die fastwichtigsten Nachrichten folgen in dieser Woche wieder aus den Vereinigten Staaten mit der Leitzinsentscheidung der Federal Reserve Notenbank. Jüngste Aussagen einiger prominenter Vertreter der Bank besagen, dass der Zinssatz weiter angehoben werden müsse, um die Inflation nach unten zu drehen. Es wird erwartet, dass auch in dieser Woche eine Erhöhung der Zinsen um 25 Basispunkte erfolgen wird. Der USD war jedoch in der letzten Woche vor allem gegenüber dem EUR und dem GBP unter Druck geraten, da Marktteilnehmer weiter kaum steigende Zinsen erwarten. Die Leitzinsentscheidung findet am 03. Mai, um 20:00Uhr CET statt.

ECB-Leitzinsentscheidung- Auch von den Europäern wird eine Anpassung des Zinssatzes in dieser Woche erwartet. Derzeit steht eine Anhebung um weitere 25 Basispunkte auf 3,25% auf der Agenda, wobei sich der positive Trend des Euro weiter verstärken dürfte. Die letzten Aussagen von Christine Lagarde hatte dafür gesorgt, dass sich der Euro weiter nach oben absetzen konnte. Vor allem gegenüber dem USD ist der EUR jedoch an dem wichtigen Widerstand bei 1.1000 angekommen. Erst der Bruch nach oben oberhalb des Bereichs bei 1.1100 dürfte hier weiteres Potential nach oben freisetzen. Die Leitzinsentscheidung findet am 03. Mai, um 14:15Uhr CET statt.

US – Nonfarm Payrolls- Die wichtigsten Zahlen des US-Arbeitsmarktes dürften auch in dieser Woche für weitere Volatilität sorgen. Es wird erwartet, dass mit 181.000 neu geschaffen Jobs der Arbeitsmarkt rückläufige Tendenzen anzeigt. Dies könnte bedeuten, dass die Tendenz der Fed, die Zinsen weiter anzuheben, als geringer gewertet wird und sich der Dollar je nach Nachrichten in beide Richtungen stark bewegen könnte. Ein Ausbruch aus dem Tageschart an markanten Chartmarken könnte sich als positives Szenario handeln lassen. Die Zahlen werden am 05. Mai, um 14:30Uhr CET veröffentlicht.

große Auf- und Absteiger der letzten Woche:

Aktienmärkte legen stark zu- in der letzten Woche hatten sich die Aktienmärkte stark bewegen können. Aufgrund positiv interpretierter Nachrichten vor allem am Donnerstag könnte sich der positive Trend nach oben auch am Freitag weiter fortsetzen. Der S&P 500 konnte sich weiter nach oben absetzen und den Widerstand bei 4130 nach oben durchbrechen und der NASDAQ konnte den wichtigen Widerstand bei 13.000 Punkten nach oben verlassen. Rücksetzer in den Märkten könnten sich hier als gute Kaufgelegenheiten anbieten. Ob sich jedoch weiter starkes Wachstum in den Märkten andeutet bleibt abzuwarten, da sich das Bild der Wirtschaft weiter gemischt zeigt und einzelne Experten vor einer größeren Rezession warnen.

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]