TEILEN
Sie diese Seite

Gibt der US-Verbraucherpreisindex dem DJ30 weiteren Auftrieb?

  

-Der Dow-Jones-Index zieht weiter nach oben

-Kernrate des Index könnte frischen Druck ausüben

-Australischer Dollar zeigt negatives Potential, Risk off?

-Charttechnik des Dow Jones deutet weiteres Potential an

Fundamentalanalyse

Die Aktienmärkte haben sich in den letzten Wochen wieder nach oben bewegen können. Ein Grund dafür könnte sein, dass Marktteilnehmer erwarten, dass Notenbanken langsam Druck aus den Märkten nehmen können und alsbald die Zinsschraube wieder zurückdrehen werden. Zuletzt hatten sich Inflationszahlen wieder leicht rückläufig bewegt, was Händler zu der Annahme bewogen hatte.

Technische Analyse

Der Blick auf den Monatschart im Dow Jones (DJ30) deutet möglicherweise frisches Potential an. Vor allem der Handelsmonat Maerz hat positiv geendet und könnte nun auf einen Ausbruch nach oben hindeuten.

Gold im Monatschart: der Markt handelt weiter oberhalb des gleitenden 50-er Durschnitt

Sollte sich also der Dow Jones weiter oberhalb des 33,500 Niveau halten und zulegen, könnte sich weiteres Potential nach oben ergeben.

Der Goldpreis im Wochenchart: der Trend nach oben könnte fortgeschrieben werden

Laut dem Wochenchart wollen wir nach Potential oberhalb der 34,000 Marke suchen.

Handelsidee:

Sollte sich der Verbraucherpreisindex nicht stark positiv entwickeln, könnte die Erwartung an die Notenbanken weiter sinken. Aktienmärkte könnten dann weiteres Potential sehen.

Einstieg: Kauf (buy stop) 34,100

⛔️Stop loss: 32,675
🎯Kursziel 1: 34,780
🎯Kursziel 2: 36,500

Die Leitzinsentscheidung und der kanadische Dollar – neues Potential nach oben?

-Der kanadische Dollar (Loonie) weiter stark

-Steigende Ölpreise helfen dem CAD

-Notenbank kaum bereit erneut zu handeln

-Inflation hilft dem CAD

Fundamentalanalyse

Der kanadische Dollar zeigt wieder leichtes Aufwärtspotential. Nicht zuletzt ist der Loonie zudem abhängig vom Ölpreis und da dieser in den letzten Wochen wieder steigen konnte, zeigt ebenso der Dollar frisches Potential. Vor allem gegenüber dem US-Dollar ist also derzeit der Kanadier wieder im Kommen. Auf der anderen Seite hatte die kanadische Notenbank kaum Potential in Aussicht gestellt, dass diese weiter am Zinssatz drehen wird. In diesem Fall scheint also der Zinssatz weiterhin bei 4,5% verbleiben, was also dem kanadischen Dollar weniger Auftrieb geben könnte.

Technische Analyse

Wir wollen uns nun auf den Monatschart des USDCAD Devisenpaar konzentrieren. Da sich der Markt im Monat Maerz nicht weiter nach oben absetzen konnte, erwarten wir nun weiteren Druck nach unten. Der Dollar deutet zwar weiteres Potential an, jedoch zeigt auch der Kanadier nach oben.

USDCAD im Monatschart: der Markt zeigt Potential abwärts, der der Weg nach oben blockiert ist

Sollte also nun der Markt den Widerstand nicht nach oben durchbrechen, könnten wir schnell weiteren Druck nach unten beobachten.

USDCAD im Wochenchart: ein Bruch der Unterstützung bei 1,3400 eröffnet Potential nach unten.

Handelsidee:

Wir erwarten, dass die Notenbank den Zinssatz nicht anpassen wird, jedoch aber weiter hawkische Töne von sich geben wird und möglicherweise in naher Zukunft in den Markt eingreifen könnte.

Einstieg: Verkauf (sell stop) 1,3390

⛔️Stop loss: 1,3550
🎯Kursziel 1: 1,3295
🎯Kursziel 2: 1,3045

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]