TEILEN
Sie diese Seite

Krypto-Ausblick | Korrekturphasen zum Einstieg nutzen

  

Aktuelle Krypto-Handelspreise:

BTC: Bitcoin handelt derzeit bei 21.925 USD. Nachdem in der Vorwoche Gewinnmitnahmen zu verzeichnen waren, könnten auch in dieser Woche die Märkte auf wackeligen Beinen stehen.

Derzeit überschattet zudem der Prozess aus den USA die Märkte, wo nun entschieden wurde, dass „Staking“ für US-Kunden nicht gestattet ist. Der niederländische Anbieter Kraken musste daraufhin eine Strafe in Höhe von USD 30 Millionen Dollar bezahlen.

Dieses Urteil könnte weitere Gerichtsprozesse nach sich ziehen und somit auch die Märkte belasten.

ETH: Ethereum handelt bei 1535 USD und bleibt weiterhin unter dem 50-er gleitenden Durchschnitt im Wochenchart gefangen. Aufgrund der negativen Nachrichten dürfte der zweitgrößte Token nach Marktkapitalisierung weiter volatil handeln.

In der vergangenen Woche wurde ein Testlauf im Zhejiang Netzwerk durchgeführt, um die Simulation von „gestakten“ ETH-Auszahlungen zu testen. Nach einem weiteren Test in der Haupt Blockchain bei Ethereum, dürfte dann der Weg frei sein, um die Shanghai Hard Fork im kommenden Monat zu implementieren.

Generell scheint sich der allgemeine Druck auch bei Ethereum fortzusetzen, da auch hier der Risikoappetit weiter zu sinken scheint.

• XRP: Ripple handelt bei 0,380 USD mit weiterhin rückläufigem Ausblick. Obwohl der langfristige Monatschart weiterhin eine mögliche Trendumkehr andeuten könnte, was zu steigenden Preisen führen könnte, kann sich der Token weiterhin kaum aus dem Abwärtstrend lösen.

Positiv zu werten könnte jedoch das anhängige Gerichtsverfahren in den USA wirken, wo die Aufsichtsbehörde SEC 2020 gegen Ripple eine Klage eingeleitet hatte. Eine mögliche Einigung scheint sich hier laut Gerüchten anzubahnen.

• LTC: Litecoin wird bei 93,00 USD gehandelt und bewegt sich weiterhin oberhalb des wichtigen 50-er gleitenden Durchschnitt. Obwohl sich der Markt auch in der letzten Woche leicht rückläufig bewegt hatte, scheint die positive Tendenz weiter anzuhalten. Ob nun die Gewinnmitnahmen zu einer größeren Korrektur sorgen, dürfte nun die wichtige Frage sein.

Die kommende wichtige Unterstützung folgt nun bei USD 88,00, wobei die Bullen erst wieder bei USD 98.00 das Zepter in die Hand nehmen dürften. Aktuell scheinen die Märkte vor allem durch die SEC belastet und deuten eher weitere Korrekturen an. Betrachten wir den Markt jedoch aus dem Tageschart, so zeigt sich, dass die Unterstützung bei USD 90.00 weiter hält und die „buy the dip“ Strategie hier weiter fruchtbaren Boden bietet.

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]