TEILEN
Sie diese Seite

Werden die Aktienmärkte jetzt den Abwärtstrend fortsetzen?

  

Fundamentale Analyse

Da die meisten globalen Aktienmärkte etwa Mitte Oktober ihre Tiefststände markiert hatten, folgte darauf eine starke Erholungsphase. Nicht nur der S&P 500 und die NASDAQ-Indizes sind deutlich höher gelaufen, sondern auch Indizes wie der Dow Jones Industrial Average sowie der deutsche DAX haben deutlich höhere Niveaus erreicht. Bemerkenswert ist, dass Unternehmen, die weniger Finanzierung benötigen, in Zeiten, in denen die Zentralbanken die Zinsen erhöhen, in der Regel viel besser dastehen. In diesem Fall liefen die meisten Unternehmen aus dem Tech-Index wie dem NASDAQ nicht wesentlich höher als beispielsweise der S&P 500 oder noch mehr der Dow Jones. Dies vermarktet eine starke Verschiebung im Vergleich zur Covid-19-Pandemie, als Zentralbanken die Zinssätze stark gesenkt hatten und so dazu beitrugen, dass Technologieunternehmen weltweit Investoren anziehen.

Für die Zukunft sollten wir einen Blick auf den jüngsten ISM Services PMI Index werfen, der am Montag aus den USA herauskam. Der Index hat die Prognose übertroffen und zeigte auch ein gewisses positives Momentum. Wenn man dies in die Zentralbankpolitik übersetzt, könnte dies bedeuten, dass die FED tatsächlich an ihrem Zinserhöhungspfad festhalten könnte, was dazu führen würde, dass sich der Einlagensatz in Richtung eines Niveaus von 5,00 – 5,25 % bewegt, wie einige Bankiers erwarten. In diesem Fall wären weitere negative Auswirkungen auf die Aktienmärkte zu erwarten, da der Arbeitsmarkt nach wie vor eine starke Nachfrage zeigt, wie es der nicht-verarbeitende Sektor vermuten lässt. Schließlich könnten konkurrierende Aktienmärkte, eine starke Zentralbank und eine gewisses Risikoaversion dazu führen, dass die Marktdynamik nachlässt, was dazu führt, dass die Aktienmärkte auf dem Weg zu einer weiteren Welle in Richtung niedrigerer Niveaus sind.

Technische Analyse

Charttechnisch sieht das Chartbild derzeit noch klarer aus. Da der Markt letzte Woche kurzzeitig den technischen Widerstand im Wochenchart durchbrochen hatte, hätte das bullische Momentum reaktiviert werden können. Nachdem jedoch eine Woche im grünen Bereich beendet war, kehrte diese Woche das rückläufige Momentum zurück, was dazu führte, dass die positive Stimmung einen Riss bekam.

S&P 500r im Wochen-Chart: das positive Momentum hat nachgelassen

Da der Markt unter die allgemeine schwarze fallende Trendlinie gefallen ist, könnte der Abwärtstrend wieder aufgenommen werden, was eine weitere Welle des Verkaufsdrucks auslösen würde. Außerdem wurde der gleitende 50-er Durchschnitt nach unten durchbrochen, was bestätigt, dass der rückläufige Druck vorerst zunehmen könnte. Allgemeine Spannungen auf globaler Ebene könnten solche Schritte angesichts der Unsicherheit in den kommenden Wochen ebenfalls bestätigen.

S&P 500r im Tageschart: Der Aufwärtstrend wurde gebrochen und der Markt fällt

Handelsidee:

Mit dem aktuellen Bruch der Marke von 4080,00 im Tages-Chart erwarten wir, dass sich dieser Abwärtstrend fortsetzt, was dazu führen wird, dass die Marktdynamik nach unten übergeht. Ob dieser Markt ein neues Tief schafft oder vorerst nur auf niedrigere Niveaus zusteuert, dürfte von der allgemeinen Marktstimmung abhängen. Wir erwarten jedoch eine Wiederaufnahme des Abwärtstrends und haben den S&P500r mit einer Marktorder bei 3930,00 verkauft.

⛔️Stop-Loss: 4080,00
🎯Gewinn 1: 3675,00
🎯Gewinn 2: 3260,00

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]