TEILEN
Sie diese Seite

Bleibt der Ölmarkt weiter schwach?

  

Fundamentale Marktanalyse

Wenn wir uns derzeit die Märkte im Allgemeinen ansehen, dürften wir erwarten, dass auch in Zukunft die Volatilität weiter auf höheren Niveaus verbleibt. Aufgrund der jüngsten politischen Unsicherheit in Großbritannien hat das Pfund erheblich an Schwung verloren, die Aktienmärkte waren starker Volatilität ausgesetzt und folgten daher mit fallenden Preisen, wobei ebenso die Ölmärkte von zuvor hohen Niveaus gefallen sind. Betrachtet man die Situation zwischen der OPEC und den USA, so gibt es vorerst wachsende Spannungen. Beide Parteien versuchen derzeit den Rohölmarkt zu beeinflussen. Während die OPEC versucht, die Preise durch Kürzung der Fördermengen in die Höhe zu treiben, so geben die USA Volumen aus ihren SPR-Beständen (Strategic Petroleum Reserves) frei.

Traditionell handelte der Markt nach Angebot und Nachfrage, wobei derzeit beide großen Akteure versuchen, die Ölpreise von beiden Seiten zu beeinflussen. Weitere SPR-Freigaben während der Winterperiode werden wahrscheinlich stattfinden, wie der US-Präsident letzte Woche angedeutet hat. Im nächsten Monat werden die verbleibenden 15 Millionen Barrel verteilt und es ist weiterer Spielraum nach oben zu erwarten.

Auf der anderen Seite wird erwartet, dass die OPEC+ die Produktion drosseln wird, um den Abwärtsdruck des Marktes abzusichern, da das makroökonomische Umfeld im Moment sehr herausfordernd ist, mit der besorgniserregenden Nachfrage Chinas und der momentanen Rezession in Europa.

Angesichts dieser Informationen könnten die Märkte also mit mehr Volatilität rechnen. Der 5. Dezember könnte jedoch ein wichtiger Termin sein, an dem das EU-Sanktionspaket diskutiert wird. Aufgrund der verschärften Sanktionen könnten etwa eine Million Barrel russisches Öl gestört werden, während der Boden im Markt stark genug sein dürfte, um zu halten. Wenn jedoch auch die Nachfrage aus China in gewissem Umfang wächst, könnte eine weitere Aufwärtsdynamik erwartet werden.

Technische Analyse

In diesen Trades planen wir, den Markt langfristig zu handeln. Obwohl die aktuellen Auswirkungen der Auflösung strategischer Reserven den Markt zunächst fallen lassen könnten, sehen die langfristigen Aussichten für steigende Preise aufgrund der länger anhaltenden Auswirkungen der OPEC+ sehr gut aus.

USOUSD: Der Markt befindet sich derzeit im Retracement-Modus nach unten

Wir wollen USOUSD kaufen, nachdem der Markt seine Hauptunterstützungslinie auf dem Niveau von USD 75,00 gefunden hat. Im September 2018 hat der Markt, wie im Monats-Chart zu sehen ist, diese Zone als großen Widerstandsbereich gefeiert. Da der Ölmarkt nun von höheren Niveaus aus wieder fällt, sollten wir damit rechnen, dass dieser Bereich als wichtige Unterstützungszone fungieren wird.

EURCAD im Monatschart: Ölschwäche und frische EUR-Stärke unterstützen den Markt vorerst

Handelsideen:

Wir wollen USOUSD bei 75,50 USD kaufen. Nachdem der Markt bald eine wichtige Unterstützung finden könnte, gehen wir davon aus, dass der Ölpreis wieder steigen wird. Insbesondere weitere Sanktionen gegen Russland und ein Rückgang der Produktionskapazitäten dürften den Markt beflügeln.

⛔️Stop-Loss: 69,00
🎯Gewinn 1: 96,50
🎯Gewinn 2: 105,00

Ein weiterer Trade, der bereits jetzt fruchtbar sein könnte, findet sich im EURCAD-Währungspaar. Während der EUR an Fahrt gewinnt, verliert der CAD vorerst etwas an Boden. Typischerweise führt der fallende Ölpreis dazu, dass der Kanadische Dollar fällt. Da dieser Markt derzeit einen Boden um die 1,3300-Marke gefunden hat, erwarten wir vorerst eine weitere Aufwärtsbewegung. Wir haben EURCAD als Marktorder bei 1,3570 gekauft.

⛔️Stop-Loss: 1,3375
🎯Gewinn 1: 1,3850
🎯Gewinn 2: 1,4345

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]