TEILEN
Sie diese Seite

FED-Vorschau – Was ist von der Zentralbank zu erwarten?

  

Die allgemeinen Märkte werden nach dem Verbraucherpreisindex aus der letzten Woche weiterhin niedriger gehandelt. Die Veröffentlichung zeigte einen weiteren Kursanstieg und offensichtlich keine signifikanten Auswirkungen der aktuellen Zentralbankpolitik. Die FED will den Preisdruck in Richtung des 2%-Ziels senken. Laut Marktbeobachtern läuft die US-Notenbank hinter der Kurve her, da sie viel früher mit der Straffung der Zinsen hätte beginnen sollen. Wenn wir auf das Jahr 1979 zurückblicken, als Paul Volcker Vorsitzender der Bank war, könnte uns eine noch längere Zeit mit höherer Inflation bevorstehen.

Bis die angepassten Zinssätze in der Wirtschaft eingepreist sind, dauert es normalerweise ein ganzes Jahr, was bedeutet, dass wir noch einen längeren harten Kampf vor uns haben könnten, bis sich die Dinge vollständig drehen. Da der jüngste CPI-Wert bewiesen hat, dass Zinsanpassungen keine Auswirkungen auf die Inflation gezeigt haben, könnten wir jetzt sehen, dass die FED die Zinsen bei der bevorstehenden Sitzung heute noch stärker erhöhen wird.

Der US-Dollar würde dann wahrscheinlich weiter an Dynamik gewinnen und Währungspaare wie den EURUSD nach unten schicken, und die Aktienmärkte könnten dies mit einem gewissen negativen Feedback aufnehmen und vorerst wieder nach unten tendieren. Erwähnenswert ist auch, dass der AUD bereits auf dem Weg abwärts ist, was wahrscheinlich dazu führen könnte, dass die Aktienmärkte weiter in wackeligen Gewässern handeln.

Technische Analyse

NAS100

Wir rechnen mit einer weiteren Abschwächung des Technologieindex NASDAQ, da sich derzeit zu viel Gegenwind bildet. Der Index hat bereits das technische Tief vom September durchbrochen, welches gleichzeitig auch die psychologische Marke von 12.000 ist. Bis zu der Marke bei 11.000 ist kaum mehr viel Unterstützung zu erwarten. Das nächste Niveau, auf welches geachtet werden sollte, könnte die Zone von 11.200 sein, wo der gleitende 50-er Durchschnitt als Unterstützungsbereich fungiert.

NASDAS im Bärenmodus: Die gleitenden 10- und 20-Durchschnitte agierten kürzlich als Widerstandsbereich

Handelsidee

Wir haben den Tech-Index bei 11.833 verkauft, da wir glauben, dass der Spielraum nach unten zunehmen könnte. Andererseits könnte die heutige FOMC-Sitzung den Druck erhöhen, da die US Amerikanische Zentralbank wahrscheinlich erneut eine starke Zinserhöhung vornehmen wird.

⛔️Stop-Loss: 13.100

🎯Gewinn 1: 10.600

🎯Gewinn 2: 9.180

VIX

Auch der Volatilitätsindex des S&P 500 Index ist einen Blick wert. Der Chart hatte lange in einem Seitwärtsmuster gehandelt, begann jedoch Anfang dieses Jahres an Wert zu gewinnen. Nachdem wir uns im Juli und August in einem pausierenden Muster bewegt hatten, können wir nun feststellen, wie der Index jetzt wieder an Dynamik gewann. Der Index steigt grundsätzlich, wenn der Aktienmarktindex S&P 500 weiteren Kursdruck zeigt und somit Aktien sehr schnell den Besitzer wechseln, da sie verkauft werden.

VIX: Die Volatilität steigt weiter, da der S&P 500 Index an Fahrt verliert

Handelsidee

Wir haben den VIX bei 27,40 gekauft, da wir einen weiteren Anstieg der Volatilität erwarten.

⛔️Stop-Loss: 20,45

🎯Gewinn 1: 37,50

🎯Gewinn 2: 47,50

Tradingerfahrung Plus

Previous
Next

SCHNELLE & EINFACHE KONTOERÖFFNUNG

  • Registrieren

    Wählen Sie einen Kontotyp und melden Sie sich an.

  • Einzahlung

    Zahlen Sie Geld mit einer Vielzahl von Einzahlungsmethoden auf Ihr Konto ein.

  • Traden

    Greifen Sie auf über 500 CFD-Instrumente für alle Anlagetypen auf MT4/MT5 zu.

Das war's. So einfach ist es, ein Forex- und CFD-Handelskonto zu eröffnen.
Willkommen in der Welt des Tradings!
ERÖFFNEN SIE EIN LIVE-KONTO

Kontakt

  • Allgemeine Anfragen

    Wir sind hier, um Ihnen eine erfolgreiche Tradingreise von der Kontoeröffnung bis zur Finanzierung und zum Handel zu ermöglichen.

    [email protected]
  • Premium Kunden

    Wenn Sie daran interessiert sind, ein Premium Kunde zu werden, um Ihre zusätzlichen Dienste als Trader mit hohem Volumen freizuschalten oder dem Vantage Club beizutreten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

    [email protected]